Mundgeruch (Halitosis) Sprechstunde

'Und je freier man atmet, je mehr lebt man.'
(Theodor Fontane)

Unser Atem ist Teil der Visitenkarte, die nicht wir selbst, sondern unser Körper überreicht - an Kollegen, (potentielle) Lebenspartner, Familie und Freunde. Menschen, die unter Mundgeruch leiden, haben oft eine jahrelange Odyssee von Spezialist zu Spezialist hinter sich. Eine leider sowohl bei Ärzten als auch bei Patienten weit verbreitete Ansicht ist, dass Mundgeruch eine Pathologie des Magen-Darmtraktes zu Grunde liegt. Dies hat zur Folge, dass Menschen mit Mundgeruch häufig Magenspiegelungen oder andere Eingriffe über sich ergehen lassen, anstatt einen darauf spezialisierten Zahnarzt aufzusuchen.

Auch wenn die Werbung anderes verspricht - meist reichen Kaugummis oder zwei (doch sehr kleine) Bonbons nicht aus, um den Atem gleich für mehrere Stunden frisch zu halten.

Atemluft die nicht riecht, ist in unserer Gesellschaft ein Muss. Ein blitzblankes Äusseres und ein appetitlicher Duft signalisieren gute Gesundheit und Gepflegtheit - Attribute, die im kollektiven Unterbewussten unserer Gesellschaft hohe Ränge belegen.
Lange Zeit hat die Forschung dieses wichtige, aber häufig tabuisierte Thema vernachlässigt. Erst in den letzten Jahren hat sich das geändert.

Für Mundgeruch gilt das Gleiche wie bei allen andern (zahn)medizinischen Themen: Nur wenn man weiss wie etwas entsteht, kann es auch zuverlässig behandelt und geheilt werden.

Sprechen Sie mit uns, wenn Sie unter Mundgeruch leiden!

Wir finden die Ursachen Ihres Problems und empfehlen Ihnen eine wirksame Therapie.

Ein freier frischer Atem macht Lust auf Lachen und unbeschwerte Nähe.

▸ mehr